Feedback

Edris Ghasemi - Danke!

Hallo Christian,

ich möchte mich herzlich für die freundliche Aufnahme und die Einbeziehung meiner Person und Situation während deiner Lesung zu „Die Mauer - Liebe ist stärker“ in Leipzig auf der Buchmesse bedanken. Ich freue mich als Flüchtling ganz besonders, dass ein Star wie du mir so offen vor, während und nach der Lesung gegenübergetreten ist. Ich hatte ja schon von dir gehört durch dein Lied „Alle Optionen offen“, das mir mein Mentor ins Englische übersetzt hatte, weil ich noch nicht so gut die deutsche Sprache verstehen konnte. Das hat mich neugierig gemacht, und ich wollte dich unbedingt kennenlernen. Ich habe es nicht bereut und bin sehr stolz.

Vielen Dank.

Edris

 

Konstantin M.: Erkenntnisreiche Bücher und Videos - so viele Probleme könnten gelöst sein!

Hallo lieber Herr Anders,

ich komme am besten gleich zur Sache. Noch vor wenigen Tagen war ich ein anderer Mensch, und zwar buchstäblich. Jetzt, da ich mich mit Ihren Videos auf Youtube beschäftige und dadurch immer mehr mit den Lehren des Buches des Lichts in Berührung komme ( die ich mir übrigens noch dieses Jahr alle zulegen und eingehend studieren werde), sehe ich das komplette Leben, vom Anfang bis zum Ende (und nicht nur die materielle Welt), als, man könnte sagen, offenes Buch. Durch das immerwährende Wissen, das Sie in Ihren Videos und dem Buch des Lichts verbreiten, haben sich mir alle Fragen nach dem Sinn des Lebens, wie das Universum entstand, wer Gott ist, wo wir herkommen, wo wir hingehen, Himmel, Hölle, usw., innerhalb von nur ein paar Tagen beantwortet (obwohl ich mir Ihre Videos sozusagen schon eine Weile "reinziehe", erst jetzt aber die unverfälschte Wahrheit und Botschaft dahinter zu verstehen beginne). Anfangs war ich noch skeptisch, denn jemand, der sein Leben lang zu einem bestimmten Glauben erzogen wurde, hat es schwer, loszulassen und sich der Wahrheit zu öffnen. Doch Sie haben es im Vergleich spielend geschafft, mich sozusagen von de "hellen Seite der Macht" zu überzeugen.

Die allergrößte Lektion, die ich gelernt habe, ist die, dass egal was wir machen, letztendlich doch wieder dorthin (zum Urgrund) zurückkehren werden, wo wir immer wieder herkommen; bis wir wieder in die Materie fallen. Doch können wir uns sozusagen die Zeit bis dahin entweder so angenehm wie möglich machen, z. B. durch gutes Karma (was die materielle Welt angeht), oder indem wir uns loslösen von dieser vergänglichen Welt und uns z. B. dazu entscheiden, in feinstofflichere Ebenen vorzudringen, die natürlich auch alle vergänglich sind. Das größte Ziel, oder die größte Herausforderung für uns besteht aber natürlich darin, wieder in den Urgrund zurückzukehren, den einzig wahren Zufluchtsort, wo kein Leid existiert.

Und wenn die Menschheit das erkennen würde, dann wären so viele Probleme gelöst. Wir bräuchten uns nicht mehr vor dem Tod zu fürchten und selbst diejenigen, die behaupten, "Naja, wenn ich nichts zu befürchten habe, dann gehe ich doch mal ein paar Leute killen oder stürze die Menschheit ins Verderben ( Was unsere Politiker, Banker, Priester, usw. ja auch ohnehin bereits bewerkstelligt haben, danke auch für diese Erkenntnis, Herr Anders), oder habe Spaß mit Sex, Geld, oder bringe mich einfach um, ich komme ja sowieso wieder, usw., die würden spätestens im nächsten Leben die Rechnung für ihre Taten erhalten und hoffentlich früher oder später auf den rechten Weg gelangen. Das ist ja das wunderbare an der Wahrheit, die in dem Buch des Lichts gelehrt wird. Dass wir uns die Zeit bis zu der Rückkehr in den Urgrund so angenehm wie möglich gestalten können, oder eben so schwierig wie möglich. Jeder bekommt das, was er verdient, nicht mehr und nicht weniger.

Seit ich vor ein paar Tagen Ihr Video zur Reinkarnation auf Youtube angeschaut habe, verstehe ich endlich, wie die Welt funktioniert. Jeder Mensch ist sein eigener Richter, Henker und Erlöser und kann deshalb auch aber auch nichts und niemanden für die, entschuldigen Sie bitte, Scheiße verantwortlich machen, in die er sich reitet, und zwar immer und wieder, bis er erkennt, was die Wahrheit ist. Und das beste an der Wahrheit ist ja, dass sich einem plötzlich alle Fragen von selbst beantworten, wenn man sich immer mehr mit der Materie auseinandersetzt. So habe ich zum Beispiel die Schlussfolgerung gezogen, wenn die Geschichte von Adam und Eva nur eine symbolische Darstellung dessen ist, was tatsächlich geschehen ist, dann bedeutet zum Beispiel die verbotene Frucht nichts anderes als all die Sünden, das Wissen um Macht, Machtmissbrauch, alles schlechte, böse, schwarze Magie, Ehebruch, Mord, Selbstmord, Fluchen, usw., und jeder Mensch einzelne Mensch kostet jeden Tag mehr oder weniger von dieser Frucht. Einen Tag später sehe ich Ihr Video "Das Geheimnis der Matrix", wo Sie mir meine Schlussfolgerung auch noch bestätigen und das fasziniert mich umso mehr an den Lehren, die Sie verbreiten. Sobald man sie kennt, kann man sich praktisch jede Frage, die aufkommt, selber beantworten.

Ich möchte Ihnen hiermit deshalb danken, Herr Anders, dass Sie mit so viel Überzeugungskraft, Disziplin und einer Prise Humor ( Ihr Humor bringt mich immer wieder zum Lachen ) die Botschaften in Ihren Videos und Büchern verbreiten. In den letzten Tagen hat ein großes Umdenken in mir stattgefunden. Dass die Bibel, der Koran, usw. eigentlich alle recht haben, man deren Botschaften aber aus dem richtigen Blickwinkel und mit dem richtigen Wissen betrachten muss, um den wahren Kern zu sehen, war eine der größten Erkenntnisse, die ich in den letzten Tagen hatte. Ich könnte jetzt noch ewig weiterschreiben, denn eigentlich schreibe ich sehr gerne, doch ich denke, mit dem, was ich bisher geschrieben habe, habe ich deutlich genug zu verstehen gegeben, dass Sie einen weiteren Anhänger der einzig wahren Wahrheit gefunden haben. Ich musste das alles einfach loswerden und wer käme da besser dafür infrage, als Sie, Herr Anders, der das alles erst möglich gemacht hat. Machen Sie weiter so, denn was Sie der Menschheit hinterlassen, ist mit nichts auf der Welt aufzuwiegen, und hoffentlich werden das in Zukunft auch viele andere erkennen und so die Möglichkeit bekommen, ihrem endlosen Leidensweg durch die Materie zumindest für die Dauer dieser jetzigen "Wachperiode" unseres einzigen wahren Gottes im Urgrund ein Ende zu machen.

Ich freue mich auf weitere erkenntnisreiche Videos und Bücher von Ihnen, Herr Anders, sofern Sie planen, noch welche zu veröffentlichen. Möge Ihnen alles Gute widerfahren. Wer es zu fassen vermag, der fasse es. OM.

Herzliche Grüße, Konstantin M.

Genau die richtige Zeit für diese Enthüllungen! (28. Mai 2014)

Franz K. zum Buch des Lichts (Christian Anders)

Gerade lese ich die letzten Seiten des Bandes 5 vom Buch des Lichts und bin fasziniert, überrascht und oft nur noch sprachlos. Alles kann ich annehmen, wenn auch vieles noch nicht verstanden wird. Aber durch die ständigen Wiederholungen klärt sich immer mehr auf. Es ist genau die richtige Zeit für diese Enthüllungen und ein jeder sollte diese lesen (müssen).

Auch auf das Buch "Buddhismus wie er sein sollte" freue ich mich sehr, denke ich doch, dass mir dieses Buch hilft für den Umgang im täglichen Leben oder besser gesagt in diesem Irrenhaus.

Herzliche Grüße, Franz K.

Gegen das Vergessen! Leipzig, 9. Oktober 1989: Kapitulation der SED-Diktatur VOR IHREM VOLK!

Dirk Bauer zu "Als das Maß voll war - zur Demo nach Leipzig" (Elke Straube)

Das Buch von Elke Straube ist jedem zeitgeschichtlich interessierten Bürger zu empfehlen. Ich gehe sogar so weit, es für die zehnten Klassen zur Pflichtlektüre zu empfehlen. Die Autorin hat eine äußerst gelungene Mischung aus biographischen Erinnerungen und geschichtlichen Fakten geschrieben.
Auf der Buchmesse in Leipzig 2009 wurde ich auf Autorin und Buch aufmerksam. Im Programmheft war angekündigt, dass die Autorin 14 Jahre Lehrerin in der DDR war, OHNE der SED angehört zu haben. Für mich als 1979 in der DDR geborenen war dies unvorstellbar.
Das in der Ich-Form geschriebene Buch liest sich ausgesprochen flüssig. Begeistert war ich u.a. von den vielen abgedruckten DDR-Quellen. Ungläubig las ich die militaristischen Rechenaufgaben in Mathematik-Lehrbüchern und war erstaunt über die belanglose Korrespondenz von Kreisschulräten betreffs Jugendweihe. Selbst aus Gesetzen bzw. Verordnungen wird zitiert. Das ist nie ermüdend, sondern untermauert die biographische, oft anekdotische Erinnerung. Die Glaubwürdigkeit wird darüber hinaus durch die Quellenangaben in den Fußnoten gestärkt.
Wer sich auf einer lockeren, doch fundierten Grundlage dem System DDR nähern möchte, wer sein geschichtliches Wissen um biographische Erlebnisse erweitern möchte oder wer einfach nur gern ein gut geschriebenes Buch liest, dem sei: Elke Straube: Als das Maß voll war - Zur Demo nach Leipzig, wärmstens empfohlen.

Dirk Bauer

Annatar Sauron (per email) zum BUCH DES LICHTS (Christian Anders)

Habe deinen Rat befolgt und mir das Buch des Lichts bei amazon gekauft (29 Euro). Ich muss sagen, das Buch ist jeden Cent wert. Ich werde mir alle 6 Teile kaufen. Aber jeden Monat eines. Ich bin positiv überrascht, woher du solch ein großes Wissen hast. Wobei wenn ich ehrlich bin, hätte ich mit 18 Jahren das Buch des Lichts nicht gekauft, aber mit 35 ist man viel erfahrener und reifer. Ich bin froh, dass ich auf deinen Channel gestoßen bin. In diesem Sinne viel Gesundheit für die Zukunft! Grüße, Annatar!