Das Geheimnis der Sieben Siegel

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Die sieben Siegel sind die sieben Chakren des menschlichen Körpers, beherrscht von den sieben Tierkreiszeichen. Die verbleibenden fünf Zeichen beeinflussen den ätherischen oder prana Körper. Die sieben Städte, Gesellschaften, Posaunensignale und Reiter, die in der Bibel genannt sind (Apokalypse), sind geheime Hinweise auf die sieben Chakren, ihre entsprechenden Organe und die Gefühle, die vom Kandidaten erfahren werden, zum Beispiel bei der Einweihung, wenn Kundalini erwacht und in der Reihenfolge der Nummerierung fließt.

So ist es die zweite Chakra von unten (bzw. Die sechste Chakra von oben), die sich zuerst öffnet und deshalb das erste Siegel wird. Warum? Weil es in der zweiten Chakra von unten ist, wo die positiven und negativen Energieströme beginnen, zusammen mit zwei pranischen Nervensträngen, entlang des Rückgrats, um sich wiederzutreffen an dem Punkt zwischen den Augen. (Siehe esoterische Beschreibung des menschlichen Rückgrats in „Die Schlange“, S. 18). Dies ist auch so, weil die Fortpflanzungsorgane verbunden sind mit der zweiten Chakra von unten, so dass Kundalini hier beginnt, denn diese Chakra garantiert das Überleben der Arten. Ein anderer Grund dafür, dass die zweite Chakra von unten das erste Siegel ist, ist „der Fall der Menschheit“ ca. 18.000.000 vor Christus, aber auch die Anordnung der Siegel beim Menschen (von Engeln) zuvor.

Das Öffnen der Siegel oder Chakren und die resultierenden dramatischen Gefühle beim Kandidaten werden in symbolischer Form im letzten Buch der Bibel "Offenbarung", auch bekannt als "Apokalypse", beschrieben und vollständig enthüllt im BUCH DES LICHTS. Sind einmal alle Siegel oder Chakren geöffnet und vom Kandidaten durch moralische Reinheit, Studium und Meditation besiegt, ist der Kandidat dwija oder "zum zweiten Mal geboren" oder "wiedergeboren" und hat ununterbrochene Wahrnehmung erlangt. Er kann seinen physischen Körper verlassen und wieder in diesen durch seinen Willen zurückkehren. Für den, der überwunden hat, wird es damit keinen Tod mehr geben. OM. Er oder sie wird den Körper in vollem Bewusstsein durch die Chakra auf dem Kopf (siebentes Siegel) verlassen, um dann weiterhin auf der astralen, mentalen und geistigen Ebene zu leben und deren Bewohnern (verstorbenen Menschen, Engeln, natürlichen Geistern usw.) zu lehren, dass alles vergänglich ist und dass der Sinn des Lebens auf ALLEN Ebenen NIRVANA ist, die Abwesenheit allen Verlangens.

Die sieben Siegel können auch durch Klang erweckt werden, zum Beispiel durch den Klang der 49 Buchstaben (plus einem) des Sanskrit-Alphabets. Der Klang und Takt von Rap, Rock, Punk, Disco usw. erregt und erweckt extrem die niederen Siegel oder Chakren, besonders bei jüngeren Menschen, die sie noch nicht besiegt haben, und entfesselt all die negativen Aspekte (Hass, Ärger, Depression usw.) in ihren Chakren, was zu der chaotischen Situation von heute führt (Verbrechen, Gangs, Mord, moralischer und geistiger Verfall usw.).

Bevor er sich mit der Erweckung der sieben Siegel befasst, sollte der Schüler vertraut werden mir der esoterischen Natur des menschlichen Rückgrats, von dessen Anatomie die orthodoxe Wissenschaft nur wenig weiß. Ich jedoch behandle hier nicht zu sehr das, was schon über den menschlichen Körper bekannt ist. Dies kann man in jedem anatomischen Buch nachschlagen. Ich erkläre lieber die ätherisch-astralen-mentalen Ursachen HINTER dem physischen Phänomen.

ISBN: 9783937699479; Preis: 7,99 € inkl. MwSt., Bestellen: elke.straube@web.de oder im Buchhandel

 

Zurück zu "Bücher"